•   Kompromisslos

bedeutet bei der getroffenen Entscheidung sich zu wehren zum einen "der Wille zum
Sieg / zum Überleben", der sog. Kampfgeist! Es ist einer der entscheidenden Faktoren für
den Ausgang einer körperlichen Auseinandersetzung. Zum anderen beinhaltet dies, das
konsequente Vorgehen bis zur Kampfunfähigkeit des Angreifers ohne sich auf einen
immer mehr oder immer wieder von vorn beginnenden Schlagabtausch mit
ungewissem Ausgang einzulassen.


Selbstverteidigung ist kein Kampfsport!